Howto:DVD

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Allgemeines

  • Die Dreambox speichert aufgenommene Filme im Transport Stream Format wie es vom Satelliten kommt (Dateiendung *.ts) und splittet die Dateien, so dass die Einzelteile per Default nicht größer als 1 GigaByte werden: z.B. "Terminator.ts", "Terminator.ts.001", "Terminator.ts.002" usw..
  • Dieses Limit kann über die Fernbedienung geändert werden (max Splitgröße bis 8 GB)
    • ACHTUNG: Falls man die Dateien später auf die Festplatte kopieren will, muß man bedenken, dass auf FAT32 eine Datei maximal 4 GB groß sein kann! (Bei NTFS gibt es momentan keiner ernstzunehmende Beschränkung).

Erstellung einer DVD mit Freeware

Um mit Hilfe von Freeware Programmen Dreamboxaufnahmen in eine DVD umzuwandeln sind mehrere Schritte notwendig, die folgend beschrieben werden.

Demuxxen mit ProjectX

  • Mit dem Java Programm "Project X" über "Datei"-> "Hinzufügen" alle *.ts Datei(en) eines Filmes (Name.ts, Name.ts.001, Name.ts.002 usw) direkt auswählen und in die Liste in Project X hinzufügen.

Hier ProjectX Screenhost einfügen

  • An den Default Einstellungen von Project X braucht man nicht viel zu ändern:
    • Damit die gesplitteten TS Dateien automatisch von Project X zusammengesetzt werden, muß das Häkchen "TS: Verbinde Datei Segmente" im Reiter "Spez" angehakt sein.
    • Außerdem sollte man das Häkchen "Video:Fehler nach 1.GOP ignorieren" unter "Spez" setzen, sonst bekommt man u.U. eine unendliche Liste von Fehlermeldungen und ProjectX setllt die Arbeit ein, wenn Fehler im Zeitcode des Empfangsstreams auftreten.
  • Mit dem Knopf "Los" werden die TS Dateien konvertiert in je eine Datei für den Video Stream (*.mpv) und eine für den Audio Stream (*.mpa oder *.ac3)

Schneiden

Für das Schneiden gibt es 2 empfehlenswerte Freeware Programme die beide folgend kurz genannt werden.

Cuttermaran

Mit dem C# Programm "Cuttermaran" können mit die eben mit ProjectX erstellten Video und Audio Stream geschnitten werden (Werbung entfernen u.a.) Mit dem Knopf "Cut Video/audio" wird eine einzelne große *.MPG Datei mit den gewünschten Schnitten erstellet.
Hier Cuttermaran Screenshot einfügen

Die so erstellte Mpeg-Datei kann auch wieder auf die Dreambox geladen und abgespielt werden.

Mpeg2Schnitt

Alternativ zu Cuttermaran gibt es noch das Freeware Tool "Mpeg2Schnitt". Es ist einfach zu bedienen und bestens geeignet, um Überhänge vor bzw. nach einem Film bzw. Werbeblöcke zu entfernen. Externe Programme können eingebunden werden, um im Anschluss an das Schneiden Video- und Audiostream wieder zu muxxen.
Nachteil:
Im Gegensatz zu Cuttermaran ist Mpeg2Schnitt nicht in der Lage, Videos mit Ton abzuspielen. Will man z.B. einen Teil aus einer Rede ausschneiden, ist dieses Programm ungeeignet.

IFO-Edit


Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
An dieser Stelle muss noch Text rein.

Erstellung einer DVD mit kommerzieller Software

DVR Studio (Pro) - Shareware

Die Schritte, die oben mit insgesamt drei Programmen gemacht wurden, können auch mit einem Programm erledigt werden:
DVR Studio (Pro).

Auf der Dreambox sollte Samba konfiguriert sein. Falls dies bei der DM7020 nicht der Fall ist am besten direkt ein Firmware Update durchführen)

  1. In DVR Studio die TS Datei über Netzwerk Freigabe direkt auf der Dreambox Festplatte auswählen.
  2. In den DVR Studio Settings das Ausgabeverzeichnis auf der lokalen Festplatte definieren, sonst schreibt DVR Studio den fertigen Film zurück auf die Dreambox!!
  3. Nach setzen der Schnittmarken (ACHTUNG der gelbe Bereich wird WEGgeschnitten, übrig bleibt der NICHT gelbe Bereich) kann mit dem Knopf "Erzeuge MPEG Datei" in EINEM Arbeitsschritt das fertige MPG Video erstellt werden. Der Arbeitsaufwand ist geringer als mit den Freeware Tools.

Mit DVR Studio Pro ist es möglich einen Aufnahme direkt als DVD zu brennen. Nach setzen der Schnittpunkte wird der Film automatisch in das richtige Format konvertiert und direkt auf DVD gebrannt.

Erstellen einer DVD mit Menüs - DVD Authoring

Um eine DVD mit Menüs zu erstellen benötigt man eine sog. DVD Authoring Software wie z.B. DVD-Lab, SpruceUp oder DVDAuthor(Freeware).

Tip: Hat man bereits fertige VOB Dateien und will mit diesen eine neue DVD in DVD Author erstellen, geht das auch: Die gesplitteten *.VOB Dateien (z.B. Vts_01_1.vob,Vts_01_2.vob,Vts_01_3.vob) in *.MPG umbenennen, dann mit dem Total Commander im Menü unter "Datei" --> "Dateien zusammenfügen" daraus eine einzelne Datei machen. Diese kann dann in den DVD Author importiert werden.

(siehe auch PC-Software)




Grundlagen - Installation - Hardware - Entwicklung - Portal

Enigma - Enigma2 - Plugins - Spiele - Software - Tools - Howto - FAQ - Images

Hauptseite - News - Alle Artikel - Bewertungen - Gewünschte Seiten - Index - Neue Artikel - Impressum - Meilensteine - Team

Hilfeportal - Seite bearbeiten - Bilder - Links - Tabellen - Textgestaltung