IPKG-Plugin

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Was heisst "IPKG"

Um zur originalen Software auf der Box zusätzliche Programme (sog. Plugins) zu installieren gibt es einen Paket Manager, IPKG. Der Name IPKG steht für "Itsy Package Management System", übersetzt "Sehr kleines Paket Management System". Das System soll es ermöglichen im System Original- und Zusatzsoftware auf dem System zu installieren. Bei Bedarf soll die Software ohne Schaden am System wieder zu deinstallieren sein, ein Punkt, der oft vergessen wird, da eine saubere Deinstallation auf manuellem Wege u.U. viel Mühe bereitet.

Ein IPKG enthält Informationen darüber, auf welchen Systemen es installiert werden darf, welche Abhängigkeiten(engl. Dependencies) zu anderer Software vorhanden sind - d.h. welche Software muss in welcher Version installiert sein damit das zu installierende Paket fehlerfrei funktionieren wird - was vor/nach der Installation passieren soll und was vor/nach der Deinstallation passieren soll.

Installation von IPKG-Paketen

IPKG-Pakete sind meist an der Endung .ipk zu erkennen. Abhängig vom jeweiligen Image auf der Box gibt es verschieden Möglichkeiten, ein solches .ipk-File zu installieren. Ich möchte hier bei den in den CVS-Images vorhandenen Möglichkeiten bleiben, da dies alle abdecken sollte.

Installation von IPKG-Paketen über Onlineupdate

Installation von IPKG-Paketen über den (neuen) Mediascanner

Manuelle Installation eines IPKG auf der DM7025

Die manuelle Installation eines ipkg-Paketes ist eigentlich recht einfach. Fast alle Betriebssysteme bringen die benötigten Tools dafür schon von Haus aus mit. Da die Befehlssequenzen unabhängig vom Betriebssystem des PC sind, nehme ich hier einfach mal Windows als Beispiel und gehe davon aus, dass keine speziellen Programme für die Pflege der Dreambox vorhanden sind.

Zuerst wird das gewünschte Paket aus dem Internet auf den PC heruntergeladen. Eigentlich profan, aber durchaus erwähnenswert. Es empfiehlt sich für die Downloads ein eigenes Verzeichnis auf dem PC anzulegen. In dem Beispiel hab ich auf dem PC auf Laufwerk C: ein Verzeichnis namens Download angelegt. Über Start/Ausführen starte ich auf dem PC die Kommandozeile. (Bild einfügen)

Danach folgen die Befehle:

cd \Download     ** wechselt das Verzeichnis in dem die auf die Box zu ladende Datei liegt. 
ftp ip_of_yout_dreambox ** startet das FTP-Programm von Windows
root

cd /tmp
bin
put kompletter_name_des_ipk_paketes
bye
telnet ip_of_your_dreambox ** startet das Telnet-Programm von Windows
dm7025 login: root
root@dm7025:~> cd / 
root@dm7025:/> cd tmp
root@dm7025:/tmp> ipkg install enigma2-plugin-extensions-webif-enhanced_0.4.0.rc0_dm7025.ipk
Installing enigma2-plugin-extensions-webif-enhanced (0.4.0.rc0) to root...
Configuring enigma2-plugin-extensions-webif-enhanced
***********************************************
You should perform a clean reboot of the box now by using the normal remote control
Thx to gutemine for teaching me building packages
Thx to SadButTrue for the OK to implement streamingproxy-components
***********************************************

Häv fan, Einsteini
root@dm7025:/tmp>


(Zur Erleichterung: hinter "ipkg install " die ersten zwei-drei Buchstaben eingeben, dann die Tabulator-Taste betätigen. Linux ergänzt dann den Dateinamen auf die volle, richtige Länge) Anmelden mit Username root, Passwort ist standardmässig bei der DM7025 nicht vergeben, also nur <Enter>

Das wars eigentlich schon.

Sollte die Installation abbrechen mit dem Hinweis, das irgendwelche Dateien überschrieben werden sollen, die schon von anderen Paketen benutz werden hilft ggf. ein "ipkg install -force-overwrite kompletter_name_des_ipk_paketes"

Ein IPKG erstellen

Wie man eigene IPK Pakete auf manuellem Wege erstellen kann erklärt der Artikel Howto:IPK_Pakete_erstellen.