Mplayer

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Allgemeines

Der Mplayer ist eine Software die unter Linux (ab Kernel 2.4) auf dem PC den Dreambox Stream anzeigt.

Stream darstellen

Der Mplayer kann mit Batch Dateien gestartet werden. So ist es möglich auf dem Desktop einen Link zu hinterlegen, mit dem direkt ProSieben gestartet wird. Die Batch Datei muss folgendermaßen aussehen:

wget ht tp://root:dreambox@192.168.123.202/cgi-bin/zapTo?path=1:0:1:382:21:85:c00000:0:0:0:

mplayer http: //root:dreambox@192.168.123.202:31339/0,64,ff,101 -cache 2000

Die benötigten Informationen können aus dem Webinterface unter Streaminfo entnommen werden.

Name: ProSieben
Provider: ProSiebenSat.1
Service reference: 1:0:1:382:21:85:c00000:0:0:0:
VPID: 00ffh (255d)
APID: 0101h (257d)
PCRPID: 00ffh (255d)
TPID: 0020h (32d)
TSID: 0021h
ONID: 0085h
SID: 0382h
PMT: 0064h

Video Format: 720x576 (4:3)

Eine Batch-Datei mit diesem Inhalt kann durch klicken die Dreambox auf den entsprechenden Kanal schalten und den Stream darstellen.

Allgemeine Kontrolle

  • <- und ->
    Springe 10 Sekunden zurück/vor.
  • HOCH und RUNTER
    Springe 1 Minute zurück/vor.
  • BildHoch und BildRunter (bzw. PGUP/PGDOWN)
    Springe 10 Minuten zurück/vor.
  • [ und ]
    Verringert/erhöht die Ab- spielgeschwindigkeit um 10%.
  • { und }
    Halbiert/verdoppelt die Ab- spielgeschwindigkeit.
  • Löschen (Backspace)
    Setzt die Abspielgeschwindigkeit zurück.
  • < und >
    zurückvor in der Playlist
  • Pos1 und Ende
    nächster/voriger Eintrag des Wieder- gabebaums der aktuellen Liste
  • INS und DEL
    nächste/vorige alternative Quelle (nur bei ASX-Playlists)
  • p / LEERTASTE
    Wiedergabe pausieren (jede Taste unter- bricht die Pause).
  • .
    Einen Schritt vorwärts. Einmaliges Drücken pausiert die Wiedergabe, jedes weitere wird einen Frame abspielen und die Wiedergabe erneut anhalten (jede andere Taste hebt die Pause auf).
  • q / ESC
    Beendet die Wiedergabe und MPlayer.
  • + und -
    Passt die Audioverzögerung um +/- 0.1 Sekunde an.
  • / und *
    Erhöht/verringert die Lautstärke.
  • 9 und 0
    Erhöht/verringert die Lautstärke.
  • m
    Ändert Ton-Stummschaltung (ein/aus).
  • f
    Ändert Vollbild-Wiedergabe (ein/aus).
  • T
    Ändert Stay-on-top-Eigenschaft (ein/aus).
  • w und e
    Verringert/erhöht den Panscan-Bereich.
  • o
    Wechselt zwischen OSD-Anzeigen: keine / Suche / Suche+Zeit / Suche+Zeit+Gesamtzeit.
  • d
    Wechselt zwischen verschiedenen Framedrop- ping-Einstellungen: keine / überspringe Display / überspringe Decodierung (siehe -framedrop und -hardframedrop).
  • v
    Ändert Sichtbarkeit der Untertitel (aus/ ein).
  • b / j
    Wechselt durch die verfügbaren Untertitel.
  • F
    Ändert die Anzeige der "erzwungenen Unter- titel".
  • a
    Ändert die Positionierung der Untertitel: oben/mitte/unten.
  • z und x
    Passt die Untertitel-Anzeige um +/- 0.1 Sekunde an.
  • r und t
    Bewegt die Untertitel nach oben/unten.
  • i
    Setze EDL-Markierung.


Die folgenden Eingaben funktionieren nur in Verbindung mit hardware-beschleunigter Videoausgabe (xv, (x)vidix, (x)mga, etc) oder dem Software Equalizer-Filter (-vf eq oder -vf eq2).

  • 1 und 2
    Passe Kontrast an.
  • 3 und 4
    Passe Helligkeit an.
  • 5 und 6
    Passe Farbton an.
  • 7 und 8
    Passe Sättigung an.


Die folgenden Tasten sind nur gültig bei Benutzung des Quartz-Videoausgabetreibers.

  • Option + 0
    Ändere die Größe des Abspielfensters auf die Hälfte der Originalgröße.
  • Option + 1
    Ändere die Größe des Abspielfensters auf die Originalgröße.
  • Option + 2
    Ändere die Größe des Abspielfensters auf das doppelte der Originalgröße.
  • Option + f
    Aktiviere/deaktiviere Vollbildwiedergabe (siehe auch -fs).
  • Option + [ und Option + ]
    Setze Alphawert des Abspielfensters.
  • T
    Ändere den Video-Layer: immer ganz oben/ ganz unten/normal (siehe auch -ontop).
    • GUI Tastatursteuerung
  • ENTER
    Startet Wiedergabe.
  • s
    Beendet Wiedergabe.
  • l
    Datei laden.
  • c
    Skinbrowser.
  • p
    Anzeige der Playlist an/aus.
    • TV Input-Steuerung
  • h und k
    Wählt vorigen/nächsten Kanal.
  • n
    Ändert Norm (PAL/NTSC).
  • u
    Ändert die Anzeige der Liste der Kanäle.

Links




Grundlagen - Installation - Hardware - Entwicklung - Portal

Enigma - Enigma2 - Plugins - Spiele - Software - Tools - Howto - FAQ - Images

Hauptseite - News - Alle Artikel - Bewertungen - Gewünschte Seiten - Index - Neue Artikel - Impressum - Meilensteine - Team

Hilfeportal - Seite bearbeiten - Bilder - Links - Tabellen - Textgestaltung