DM7000 Harddisk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Notebook-Festplatten (2.5 Zoll))
(Notebook-Festplatten (2.5 Zoll): typo)
Zeile 124: Zeile 124:
 
- Die Festplatte war im Betrieb leicht hörbar, die Lüfter waren deutlich hörbar (besonders Nachts wenn die DM7000s im Standby war).<br>
 
- Die Festplatte war im Betrieb leicht hörbar, die Lüfter waren deutlich hörbar (besonders Nachts wenn die DM7000s im Standby war).<br>
 
<br>
 
<br>
<b>Nach dem Einbau der 2,5" Festplatte waren oben genannte Probleme vollständig beseitigt</b>, die zusätzlich eingebauten Lüfter konnte ebenso entfernt werden.
+
<b>Nach dem Einbau der 2,5" Festplatte waren oben genannte Probleme vollständig beseitigt</b>, die zusätzlich eingebauten Lüfter konnten ebenso entfernt werden.
  
 
== 5400/7200rpm ==
 
== 5400/7200rpm ==

Version vom 25. August 2005, 19:28 Uhr


Festplatten-Kompatibilitätsliste

An dieser Stelle bitte ich jeden, seine Erfahrungen (positiv/negativ) über bestimmte Festplatten mitzuteilen.

Von besonderem Interesse dürfte sein, ob jemand mit 2.5 Zoll Notebook-Festplatten Erfahrungen hat. Die dürften wegen des geringen Strombedarfs die Einzigen sein, die sich ohne Zusatznetzteil stabil betreiben lassen.

--Cra19 15:07, 28. Nov 2004 (CET)

Eine Umfrage mit vielen Platten ist hier (hochscrollen)


Samsung

Samsung SV1604N 160 GB 5400rpm stabiler Betrieb nur mit Zusatznetzteil, dann aber einwandfrei. Schön leise.


Samsung SV0802N 80GB 5400rpm Im Orginalzustand ab und zu beim starten Aussetzer. Mit selbstgebautem Kondensatorkabel (2x 2200µF) keinerlei Probleme. Sehr leise.


Samsung SV1204H 120GB / 5400rpm. Sehr stabiler, leiser Betrieb ohne jegliche Hardwaremodifikation (an einer Box mit 3x-Seriennummer).


Samsung SV1604N 160 GB 5400rpm Leise und stabil, ohne Zusatznetzteil.


Samsung V120CE 200GB 5400rpm Sehr leise. sehr stabil, Extra für Consumer Elektronik

Seagate

Seagate ST340823A 40GB 5400rpm Keine Probleme (Dreambox V4), leise.

Seagate ST3160022ACE 160GB 5.400rpm Keine Probleme, sehr leise in Dreambox mit 4er S/N. Funktioniert auch mit der 3er

Excelstore

Ich habe eine Excelstore 80GB 3,5 Zoll in meiner DM7000. Diese habe ich ausgewählt, weil sie im CHIP (R) Vergleichstest als leiseste abgeschnitten hatte. Der Stromverbrauch ist offensichtlich sehr gering, ich hatte nämlich seit Kauf der Box im Sommer 2004 noch keinen festplattenbedingten Absturz. Die Box nimmt täglich für etwa eine Stunde etwas auf und fährt daher die Platte täglich hoch und wieder runter. Die Box läuft in dieser Konfiguration sein September ohne Neustart durch! Ach ja, ich habe KEIN Zusatznetzteil oder Spezialkabel, sondern betreibe die Box im Originalzustand. Netter Nebeneffekt : Die Platte ist sehr preiswert.

Vielleicht ist dies ja der Geheimtip, auf den viele gewartet haben? (Vielleicht habe ich aber auch einfach nur Glück...)


Hitachi Deskstar (früher IBM)

MODEL IC35LI120AVV207-1 123,5 GB 7200U/min (trozdem leise) geringer Stromverbrauch 5V 500mA 12V 700mA betreibe ich ohne Probleme am original Netzteil DreamBox Snr: 4B2 XXXXXXX

Festplatten für die 7020

Die Platten für die 7000 dürften bei der 7020 auch ok sein. Daher reicht wohl diese Liste/Wiki-Seite. Hier einige, die auf der 7020 laufen:

  • Hitachi 160GB
  • Hitachi 500GB - Funktioniert , WENN man den IDE-Reset-Jumper (J80) zwichen CF-Slot und IDE-Kabel wechelt!
    Jumper J80
  • Maxtor 300 GB 5400 U/min funktioniert einwandfrei.
  • Maxtor 300 GB 7200 Umdrehungen. Einwandfrei und wird nicht zu heiß. Keine Klickgeräusche ABER kontinuierliches weißes Rauschen.
  • Samsung SV0802N (80 GB)
  • Samsung SV1203N (120 GB)
  • Samsung SV1604N (160 GB, 5400 rpm) super leise und wird auch nach Stunden nicht heiß
  • Samsung SP1604N (160 GB, 7200 Upm) leise, geringer Stromverbrauch, Halterung mit Messer angepasst.
  • Seagate 160GB
  • Seagate 400GB; rennt super in der 7020
  • Western Digital W2000, 200GB, super leise (für 99 Euro, 2/2005)
  • WESTERNdigital protage 20BG,ivacom0.3,120Giberniti
  • 2,5" Notebook-HDD mit 5400 (ca. 60 Euro): Man muß schon ganz genau drauf achten, wenn man die Festplattenköpfe klacken hören will. Das Betriebsgeräusch ist absolut nicht hörbar. Beim Vorspulen ab 32fach ruckelt es ein wenig.

Tipps

Notebook-Festplatten (2.5 Zoll)

Sind sehr zu empfehlen, zwar sind sie teurer als herkömmliche 3,5" Festplatten und die maximale Kapazität beträgt im Moment nur 120GB (für ca. 215€), dafür sind sie wesentlich leiser (nur 4200U/min), erzeugen weniger Wärme und sind Stromsparender.
Zum Einbau einer 2,5" Fetsplatte ist ein Adapter 2,5"->3,5" mit Einbauschienen erforderlich (ca.8€).

Vergleich Leitungsaufnahme 3,5" und 2,5" Festplatten:

  3,5" Samsung SV1204N 120GB
  Spinup:          5V/0,6A + 12V/2,3A = 30,6 Watt
  Lesen/Schreiben: 6,4 Watt
  Leerlauf:        5,5 Watt
  Stromspar:       0,4 Watt
  2,5" Fujitsu MHT2060AT 60GB
  Spinup:          5V/0,9A = 4,5 Watt
  Lesen/Schreiben: 2,1  Watt
  Leerlauf:        0,65 Watt
  Stromspar:       0,1  Watt

Probleme die durch die Verwendung der 3,5" HDD Samsung SV1204N in einer DM7000s (ohne Zusatznetzteil) entstanden:

- Der Spinup der HDD erzeugte Spannungseinbrüche, die zu Bildaussetzer (vertikale Sender) oder der Fehlermeldung "Switch, der Sender wurde nicht gefunden" (horizontale Sender) führte.
- Keine Timeraufnahmen auf horizontalen Sendern möglich.
- Die Dreambox wurde extrem heiss, was den Einbau von Lüftern erforderte.
- Natürlich belasteten die eingebauten Lüfter das schwache Netzteil noch zusätzlich.
- Die Festplatte war im Betrieb leicht hörbar, die Lüfter waren deutlich hörbar (besonders Nachts wenn die DM7000s im Standby war).

Nach dem Einbau der 2,5" Festplatte waren oben genannte Probleme vollständig beseitigt, die zusätzlich eingebauten Lüfter konnten ebenso entfernt werden.

5400/7200rpm

Die Empfehlung von 5400rpm sind nicht wegen des Netzteils, sondern wegen dem Geräuschpegel und der Wärmeentwicklung.
7200rpm können von der Box nicht ausgenützt werden, könnten aber ein kontinuierliches weißes Rauschen erzeugen.


Acoustic Management

Das nervige "Klicken" oder "Rattern" beim Spurwechsel kann man abschalten indem man die Festplatte in einen PC einbaut und dort mit Tools wie "SilentDrive" oder "WinAAM" das Accoustic Management der Festplatte aktiviert.

  • 0 = aus
  • 128 = leise und langsam
  • 254 = schnell und laut

Funktioniert bei fast allen IDE-Festplatten, die in den letzten 2-3 Jahren produziert wurden. Das beeinflusst zwar messbar die Performance der Festplatte, ist aber in der Dreambox irrellevant. Eine 120er Samsung im PC kommt trotz Accoustic Management auf 40MByte/s im sequenziellen Zugriff. Deutlich ist der Unterschied zwischen "leise" und "laut".
Erfahrungen: im Idle Betrieb nicht mehr zu hören und beim Schreiben nur ganz dumpfe "Klack"-Geräusche.