Howto:Image:Mount: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Category:Register]]
 
[[Category:Register]]
 
[[Category:Howtos]]
 
[[Category:Howtos]]
 
+
__TOC__
 
+
== Einleitung ==
= DM7000-Images mounten =
 
 
''Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf Images der DM7000!''
 
''Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf Images der DM7000!''
  
Zeile 11: Zeile 10:
 
Falls man das nicht will, kann man es auch einfach in der Box mounten und die Dateistruktur anschauen. Ein Funktionstest ist somit nicht möglich!
 
Falls man das nicht will, kann man es auch einfach in der Box mounten und die Dateistruktur anschauen. Ein Funktionstest ist somit nicht möglich!
  
== Vorgehensweise ==
+
== Varianten ==
1. Zunächst wird vom frisch gebackenen Image (complete.img) der Kernel abgeschnitten:
+
Es gibt 2 Möglichkeiten.
  dd if=complete.img of=complete.squash bs=1024 skip=1152
+
* Es liegt "nur" ein komplettes Image vor, dass man irgendwoher bekommen/gesaugt hat
 +
Weiter bei "Fremdimage"
 +
* Man baut selber Images aus dem CVS und findet in $CVSDIR/root/cdkflash/ eine Datei "root-squashfs.img" vor
 +
Weiter bei "CVS-Eigenbau"
 +
 
 +
 
 +
=== Fremdimage ===
 +
 
 +
1. Zunächst wird vom frisch gebackenen Image (z.B. rel109.img) der Kernel abgeschnitten und somit der squashfs-Teil extrahiert:
 +
  dd if=rel109.img of=root-squash.img bs=1024 skip=1152
 +
 
 +
2. Das erhaltene "root-squash.img" kopiert auf die Box kopieren (Festplatte, USB-Stick, /tmp)
 +
 
 +
3. mounten: (root-squash.img liegt in /tmp)
 +
mkdir /mnt/squash
 +
mount -o loop /tmp/root-squash.img /mnt/squash
 +
 
 +
Fertig, der Inhalt des Images kann nun unter /mnt/squash begutachtet werden.
  
2. Das erhaltene "complete.squash" kopiert man auf die Box (Festplatte, USB-Stick, /tmp)
 
  
3. mounten: (complete.squash liegt in /tmp)
+
=== CVS-Eigenbau mit root-squash.img ===
 +
# root-squash.img auf die Box kopieren (Festplatte, USB-Stick, /tmp)
 +
# mounten: (root-squash.img liegt in /tmp)
 
  mkdir /mnt/squash
 
  mkdir /mnt/squash
  mount -o loop /tmp/complete.img /mnt/squash
+
  mount -o loop /tmp/root-squash.img
  
Fertig, man kann den Inhalt des Images nun unter /mnt/squash begutachten.
+
Fertig, der Inhalt des Images kann nun unter /mnt/squash begutachtet werden.

Version vom 6. September 2005, 20:23 Uhr

Einleitung

Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf Images der DM7000!

Hin und wieder kann es nützlich sein, ein z.B. selbst gebautes Images erstmal anzuschauen, um z.B. zu sehen, ob alle Dateien drinnen sind und ob alles so aussieht, wie man es sich vorgestellt hat. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeite. Entweder verwendet man Dreamflash oder FlashWizard und installiert sich das Image auf einen USB-Stick, einen NFS-Share oder die Festplatte. Falls man das nicht will, kann man es auch einfach in der Box mounten und die Dateistruktur anschauen. Ein Funktionstest ist somit nicht möglich!

Varianten

Es gibt 2 Möglichkeiten.

  • Es liegt "nur" ein komplettes Image vor, dass man irgendwoher bekommen/gesaugt hat

Weiter bei "Fremdimage"

  • Man baut selber Images aus dem CVS und findet in $CVSDIR/root/cdkflash/ eine Datei "root-squashfs.img" vor

Weiter bei "CVS-Eigenbau"


Fremdimage

1. Zunächst wird vom frisch gebackenen Image (z.B. rel109.img) der Kernel abgeschnitten und somit der squashfs-Teil extrahiert:

dd if=rel109.img of=root-squash.img bs=1024 skip=1152

2. Das erhaltene "root-squash.img" kopiert auf die Box kopieren (Festplatte, USB-Stick, /tmp)

3. mounten: (root-squash.img liegt in /tmp)

mkdir /mnt/squash
mount -o loop /tmp/root-squash.img /mnt/squash

Fertig, der Inhalt des Images kann nun unter /mnt/squash begutachtet werden.


CVS-Eigenbau mit root-squash.img

  1. root-squash.img auf die Box kopieren (Festplatte, USB-Stick, /tmp)
  2. mounten: (root-squash.img liegt in /tmp)
mkdir /mnt/squash
mount -o loop /tmp/root-squash.img

Fertig, der Inhalt des Images kann nun unter /mnt/squash begutachtet werden.