Swap-Space

Aus DreamboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erstellen einer Swapdatei (file) auf der HDD


Wozu braucht man eine Swapdatei

Eine Swapdatei wird verwendet, wenn der physische Speicher (RAM) nicht mehr ausreicht. Das kann dadurch passieren, wenn z.B. mehrere Programme laufen, oder z.B. beim betrachten von großen Bildern (3-10 MB) mit dem PictureViewer. Benötigt die Box weiteren Arbeitsspeicher und der physische Speicher ist voll, verlagert sie Speicherseiten, die nicht aktiv sind, in die Swapdatei.

Die Größe der Swapdatei sollte doppelt so groß sein wie der RAM-Speicher der Box. Die Swapdatei darf aber nicht grösser als 2048 MB (oder 2 GB) sein.

Die Praxis hat aber gezeigt, das eine 32 MB Swapdatei ausreicht.


nach oben Inhaltsverzeichnis:


Erstellen einer Swapdatei

Zuerst bestimmen wir die Größe der Swapdatei und multiplizieren Sie mit 1024, um die Anzahl der benötigten Blöcke festzulegen. Die Anzahl der benötigten Blöcke einer 32 MB-Swap-Datei ist zum Beispiel 32768.

Geht mit Telnet oder DCC auf die Box. Dann folgenden Befehl eingeben, wobei count dem Wert der benötigten Anzahl der Blöcke entspricht:

dd if=/dev/zero of=/hdd/swapfile bs=1024 count=32768

Als nächstes wird die Swapdatei einmalig initalisiert:

mkswap /hdd/swapfile

Dann kann man sie, ohne die Box oder Enigma neu zu starten, gleich aktivieren:

swapon /hdd/swapfile

Um zu sehen, ob es bis hierher geklappt hat, ;-) gebt folgenden Befehl ein:

cat /proc/swaps  oder  cat /proc/meminfo  oder  free

nach oben Inhaltsverzeichnis:


==Swapdatei nach jedem Neustart der Box automatisch aktivieren