Vi

Aus DreamboxWIKI
Version vom 10. Mai 2006, 22:05 Uhr von Sat Man (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
exports im vi Editor

vi, der Editor

vi ist der Standardeditor unter Unix/Linux. Doch er ist sehr umstritten, da man ihm zuerst Befehle erteilen muss, dass man schreiben möchte und nicht einfach drauf los schreiben kann wie bei jedem anderen Texteditor.

vi starten

Um eine Datei zu editieren startet man vi von der Kommandozeile aus. Optional kann man auch noch gleich den Dateinamen angeben:

vi ~/.profile

So wird die Datei ~/.profile (.profile ist ein Start-Skript, welches bei jedem einloggen ausgeführt wird) in den Editor geladen. Falls man keinen Dateinamen als Option mitgibt, dann wird ein leerer Text geöffnet. Den kann man dann unter einem geeigneten Dateinamen speichern (siehe VI beenden).

Modi von vi

VI kennt drei Modi, nämlich den Befehlsmodus, den Texteingabemodus und den Überschreibmodus. Von jedem Modus aus gelangt man mit der Taste ESC wieder in den Kommandomodus, der beim Starten von VI auch automatisch aktiv ist. Alle hier gezeigten Tastenkombination sind nur vom Befehlsmodus aus erreichbar. Das heisst, dass man nach jeder Änderung am Text wieder mit ESC in den Befehlsmodus wechseln muss.

Im Text bewegem

Während man sich im Befehlsmodus befindet, kann man sich mit den Tasten h, j, k, l, ^, $ und G im Text bewegen. Die Tasten haben folgende Bedeutung:

  • h, nach rechts bewegen
  • j, nach unten bewegen
  • k, nach oben bewegen
  • l, nach links bewegen
  • ^, an den Zeilenanfang bewegen
  • $, an das Zeilenende bewegen
  • G, an das Ende der Datei bewegen
  •  :N, zur Zeile N bewegen

Text editieren

Um in den Texteinfügemodus zu gelangen, gibt es verschiedene Tastenkombinationen, die sich hinsichtlich ihrer Funktion unterscheiden. Dies sind einige davon:

  • i, an der aktuellen Cursorposition einfügen
  • I, am Zeilenanfang einfügen
  • a, rechts des Cursors einfügen
  • A, am Ende der aktuellen Zeile einfügen
  • o, unterhalb der aktuellen Zeile eine neue Zeile einfügen und in den Texteingabemodus umschalten
  • O, oberhalb der aktuellen Zeile eine neue Zeile einfügen und in den Texteingabemodus umschalten

Nachdem man eine der Tasten ausgewählt hat, befindet man sich im Einfügemodus. Nun kann man Text wie gewohnt eingeben. Sobald man mit dem Texteingeben fertig ist, drückt man ESC und man landet wieder im Befehlsmodus. Erwähnt seien hier noch einige Tastenkombinationen, mit denen Text ersetzt bzw. gelöscht werden kann:

  • r, ein Zeichen ersetzen (das, auf dem der Cursor liegt)
  • R, beliebig viele Zeichen (beginnend mit dem Zeichen, dass unter dem Cursor liegt) ersetzen. *Verlassen wiederum mit ESC
  • x, das Zeichen, auf dem der Cursor liegt, löschen
  • d, die Zeile, auf der der Cursor liegt, löschen

Die ersten beiden Tasten führen in den Überschreibmodus. Wenn man ihn diesem Modus ist, kann man den Text auch wie gewohnt eingeben und wenn man fertig ist, den Modus mit ESC wieder verlassen.

vi beenden

Um den Text schliesslich zu speichern, verlässt man mit ESC den gerade aktuellen Modus in den Befehlsmodus. Dort gibt man dann ein. :w. Doch dies ist nicht die einzige Möglichkeit, VI zu beenden oder den Text zu speichern. Folgende Tastenkombinationen seien erwähnt:

  •  :w, den Text speichern
  •  :wq, speichern und verlassen
  •  :w!, speichern im Notfall, z.B. wenn die Datei schreibgeschützt ist (ist z.B. bei der /etc/passwd der Fall)
  •  :wq!, speichern und beenden im Notfall, z.B. wenn die Datei schreibgeschützt ist (ist z.B. bei der /etc/passwd der Fall)
  •  :w D, den Text unter D speichern




Grundlagen - Installation - Hardware - Entwicklung - Portal

Enigma - Enigma2 - Plugins - Spiele - Software - Tools - Howto - FAQ - Images

Hauptseite - News - Alle Artikel - Bewertungen - Gewünschte Seiten - Index - Neue Artikel - Impressum - Meilensteine - Team

Hilfeportal - Seite bearbeiten - Bilder - Links - Tabellen - Textgestaltung